Nach einiger Recherche haben wir ein Haus gefunden, das unseren Vorstellungen am nächsten scheint. Es soll zweietagig sein, ein Flachdach haben und möglichst eine integrierte Garage besitzen. Äußerlich und auch im Inneren sollen klare Linien das bestimmende Element sein.

Im Katalog der Kern-Haus AG haben wir es entdeckt und auf deren Intenetseiten schon die ersten Antworten auf die wichtigsten Fragen erhalten. Die Kern-Haus AG hat in der Nähe von Dresden eine Niederlassung, die KH Massivhaus Dresden GmbH. Das scheint so eine Art Franchisenehmer zu sein. Also haben wir einen ersten Beratungstermin gemacht. Mit vielen neuen Fachbegriffen und mit dem guten Gefühl, dass das Katalogangebot nahezu unbegrenzt an unsere Wünsche (die wir wahrscheinlich noch gar nicht alle kennen) anpassbar ist verließen wir das erste Gespräch, wohlwissend, dass es sich dabei vor allem um eines handelte: um ein Vertriebsgespräch. Zu unserem guten Gefühl trugen die Stichworte aus dem Großgedruckten der Hochglanzbroschüre und den freundlichen Worten der Vertriebsmitarbeiterin in der KH Massivhaus Dresden GmbH in Moritzburg bei: „Individuell bauen. Ganz entspannt.“ Und dazu die Aussicht, ohne großen persönlichen Aufwand „alles aus einer Hand“ zu erhalten.

Bei einem weiteren Punkt hatte Kern-Haus die Nase vorn: Im Vergleich zu fast allen anderen Anbietern waren im Prospekt und im Internet Preise für die Häuser genannt, die uns einen ersten Anhaltspunkt für die Größenordnung lieferten, auf die wir uns einstellen müssen, ohne mit jeder in Frage kommenden Firma ein aufwändiges Angebotsverfahren anzustrengen.

Kurzum, das passte. Das Haus sieht so aus, wie wir es uns vorstellen, die Firma ist vor Ort, das erste Vertriebsgespräch war angenehm und die Preisperspektive scheint realisierbar.

novum_prospekt_2

Kommentieren