Heute haben wir den Bauwerkvertrag unterzeichnet. Vom etwas antiquierten Durchschrift-Formular waren wir etwas enttäuscht, machte das doch einen nicht so richtig professionellen Eindruck. Im Vertrag haben wir zwei Klauseln ergänzen lassen, die uns eine Ausstiegsmöglichkeit bieten für den Fall, dass wir innerhalb eines Jahres kein passendes Grundstück finden und für den Fall, dass wir keine Bank finden, die das Projekt finanziert. Natürlich gehen wir davon aus, dass keiner dieser Fälle eintritt. Aber wenn es tatsächlich zu einer solchen Situation kommt, wollen wir uns schließlich nicht ruinieren.

Kommentieren