Gleich im Anschluss an die sog. Bauanlaufberatung treffen wir gemeinsam mit unserem Bauleiter die Fima, die für den Innen- und Außenputz zuständig sein wird. Das war u.E. der richtige Moment, unseren Wunsch nach bündigen Sockelleisten vorzutragen. Fragende Blicke vom Bauleiter und dann gleich die Erklärung wie die Standardsockelleisten aussehen und wie perfekt diese doch sind. Einzig der Putzprofi lächelte verstehend und gab bekannt, dass dies ein durchaus üblicher Standard in modernen Häusern sei. Was den Mehraufwand beim Putzen anbelangt, sei dieser durch einen Kasten Bier für seine Mitarbeiter abgegolten, die dann eine saubere Putzkante in der richtigen Höhe schneiden müssen. Nun ging die Diskussion mit dem Bauleiter los, was die Mehrkosten beim Trockenbau anbelangt. Um die Sockelleiste in die Trockenbauwand setzen zu können, ist an diversen Wänden eine weitere Beplankung nötig. Es wird wie immer ordentlich Geld kosten…

Kommentieren

*